Solarod Vertical Photovoltaic Systems


Direkt zum Seiteninhalt

03.05.2011

Media

Pressemitteilung 03. Mai 2011:

SolArod - innovative vertikale Photovoltaik-Anlage mit größter Solarenergieausbeute pro Stellfläche.



Photovoltaik-Anlagen (Solar-Anlagen) werden in der Regel auf Freiflächen oder Dächern installiert. Diese Anlagen weisen die Eigenschaft aus, dass die Anordnung der Solarpanels direkt auf der zur Verfügung stehenden Fläche erfolgt und somit die Fläche die Anzahl der Solarpanels limitiert.

Die Gesamtenergieleistung dieser Anlagen hängt unter anderem von der Anzahl der auf der Fläche angebrachten Solarpanels ab. Um brauchbare Gesamtenergieleistungen zu erzielen, werden deshalb große Dachflächen oder große Freiflächen benötigt.

Große Stellflächen stehen nicht ohne Weiteres und überall zur Verfügung.

Auf Grund der vertikalen Anordnung der SolArod Photovoltaik-Anlage kann eine wesentlich größere Anzahl der Solarpanels pro Quadratmeter Stellfläche angebracht werden. Somit wird eine höhere Gesamtenergie-Ausbeute pro Quadratmeter Stellfläche erreicht.

"Wir haben unsere Anlagen so konzipiert, dass sie sowohl als starre Anlagen, aber auch als Nachführ-Systeme, die dem Sonnenstand folgen, gebaut werden können", so Matthias Mewes, einer der Mitbegründer der SolArod www.solarod.com.

SolArod vertikale Photovoltaik-Anlage kann als Stand-Alone errichtet werden aber auch als Hybrid-Anlage, gekoppelt mit einer Windkraftanlage, indem der Mast der Windkraftanlage als Träger der SolArod Photovoltaik-Anlage dient. Diese Hybrid-Anlagen sind nicht nur als Neuanlagen konzipierbar. Jede vorhandene Windkraftanlage kann mit einer SolArod vertikalen Photovoltaik-Anlage nachgerüstet werden und aus ihr eine Hybrid-Anlage machen.

"Durch die gekoppelte Wind- und Solar-Anlage wird erreicht, dass die Gesamtenergieleistung gesteigert werden kann und im Gegensatz zu einer reinen monofunktionalen Windkraftanlage beim Fehlen des Windes die Leistung nicht gleich Null beträgt", ergänzt Mewes.

Ein zusätzliches Stellflächen-Potential für die SolArod vertikale Photovoltaik-Anlagen bieten existierende Hochspannungsmaste, Maste, Brücken, Schornsteine, etc.
SolArod-Anlagen eignen sich auch besonders für den Bau der Solartankstellen, da sie eine sehr effiziente Sonnenenergieausbeute pro Stellfläche anbieten. Sie leisten damit einen Beitrag zu dem umweltschonenden Trend nach Elektromobilität.

Das sich in der Gründungsphase befindliche Unternehmen SolArod plant den nationalen und internationalen Markteintritt über Kooperationen mit existierenden Marktteilnehmern. SolArod selbst wird sich auf die Aufgabe des Center of Excellence für vertikale Photovoltaik-Anlagen konzentrieren.

"Wir sind fest davon überzeugt, dass unsere vertikalen Photovoltaik-Anlagen schnell den Markt der wachsenden grünen Energien erobern werden. Jedes Wachstum braucht Investitionen. Deshalb suchen wir Investoren, die gemeinsam mit uns den rasant wachsenden nationalen und internationalen Markt erobern", so Mewes.

SolArod Vertical Photovoltaik Systems i.G. ist im März 2011 angestoßen worden. Die Schwerpunkte werden in der Entwicklung und der Vermarktung von innovativen vertikalen Photovoltaik-Anlagen liegen. Die angebotenen Anlagen sind: SolArod F ( Anlage mit einem fixen Einstellungswinkel zum Sonnenstand ), SolArod H (horizontal dem Sonnenstand folgende Anlage), SolArod V (vertikal der Sonnenstand folgende Anlage), SolArod HV (horizontal und vertikal dem Sonnenstand folgende Anlage). Im Augenblick sucht die Firma nach geeigneten nationalen und internationalen Kooperationspartnern. Der Schwerpunkt des primären Wachstums wird in Deutschland und in der EU gesehen, für deren Entwicklung und Festigung nach geeigneten Investoren gesucht wird.

Home | Products | Cooperations | Investors | Media | Company | Contact | Site Map


SolArod Vertical Photovoltaic Systems | info@solarod.com

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü